Die Zwote Verliert zu Hause gegen Schiefbahn

Der vierte Spieltag, gegen Schiefbahn, konnten wir uns letzte Saison noch behaupten, und hatten als Ziel vor Schiefbahn zu bleiben, und erreichten das auch am Ende der Saison, sah es heute ziemlich mau aus.

Mario Startet als erster, verliert knapp den Anwurf auf Bull, kann sich aber nach neun Darts schon ein kleinen Vorsprung von 60 Punkten erarbeiten, Schiefbahn aber ist mit einer Aufnahme von 83 wieder da, Mario kontert mit 78 dann 72… nach 27 Darts steht es 40:40 Schiefbahn verpasst, Mario verpasst, Schiefbahn checkt über D19. Im Zweiten Leg liegt Mario hinten mit 2177:176, er kann aber aufholen und es steht 89;53 nach 30 geworfenen Darts, 55:53, Schiefbahn checkt schon wieder… auch das dritte Leg verliert Mario knapp als es 49:9 steht und Schiefbahn die 9 eher checkt. Mario hatte einen starken Gegner konnte aber leider seine Check Chancen nicht verwerten.

Peter startet als zweiter, auch er bekommt einen starken Gegner zugeteilt, die ersten beiden Legs verliert er sehr knapp, wie auch Mario hat er es einfach nicht geschafft dieses verflixte Doppel zu treffen, aber Peter gibt sich nicht auf, er hat heute ein Gutes Gefühl, und wirft auch ziemlich gute Scores, so kann er das dritte Leg gewinnen weil sein Gegner  mehrmals die Doppel 1 verfehlt, mit guten Gefühl geht er ins vierte Leg, liegt aber ziemlich schnell hinten mit 270:50, aber auch diesmal schafft es sein Gegner nicht das Leg unter Dach und Fach zu bringen und Peter kommt nochmal ran auf 74:2, dann wirft er 14, 20, und der letzte Dart konnte nicht enger am Draht von der Doppel 20 enden… dann trifft sein Gegner Doppel 1.

Iris als dritte, 139:69 für Schiefbahn nach 30 Darts, 99:54, 36:40, 24:40 Schiefbahn checkt D20. Auch das zweite Leg kann sich Schiefbahn holen, das dritte Leg ist dann etwas für Geduldige, fürs Rekordbuch, eine zähe Sache, ab dem 40ten Dart versuchten beide Spieler einen Dart aufs Doppel zu treffen, die Angelegenheit hat sich dann bis zum 90ten Dart gezogen, mit dem 90ten Dart schafft es Iris über D1 sich das Leg zu sichern, das vierte Leg verläuft etwas schnellerm nachdem der Schreiber wieder aufgeweckt wurde ging es ratz fatz und Iris trifft mit dem ersten Pfeil die D19 nachdem Sie sich zuvor über den etwas ungewöhnlichen Weg über die 8 sich D39 gestellt hatte.   2.2 der Decider muss her, etwas klarer, auch wenn nicht so ganz klar liegt Schiefbahn am Ende des Legs mit 14:5 vorne, und hat den Lucky Dart auf der Hand und trifft sichert sich das Leg und das Spiel.

Alle 3 Spiele wirklich sehr knapp verloren, nun ruht die Hoffnung auf Cedric der heute schon sehr früh auf war und ziemlich lange arbeiten musste, Cedric verliert das erste Leg, kann im zweiten aber wieder alles gut machen, seine Scores sind heute durchwachsen 😉 Im dritten Leg steht es für Cedric 96:106 nach 18 Darts, 32:52, 5:20 Schiefbahn checkt D10, im vierten Leg ist Cedric wieder da, mit einen High Finish von 105 stellt er die Wiche auf Unentschieden, leider entscheidet der Decioder etwas anderes, nach 27 Darts steht es 205:8 für Schiefbahn, und Schiefbahn holt sich auch dieses Leg für den Sieg des Abend.

Alle vier Einzelspiele haben wir knapp verloren, das Quäntchen Glück hat heute bei allen Darts gefehlt, aber nun gut wenn der Gegner halt eher checkt dann hat man halt verloren, da gibt es nichts zu diskutieren.

Erste Doppel starten Timo und Cedric, auch hier bleibt die Leistung durchwachsen, aber Konstant, nach 15 Darts steht es im ersten Leg 180:319 für Anrath, das Leg sichert sich allerdings Schiefbahn  beim Stand von 87:40 in dem die Doppel 20 getroffen wird, im zweiten Leg geht es weiter Kopf an Kopf, und nach 30 Darts steht es 100:105, 8:61 Cedric checkt D4. Ein weiteres Leg geht an Schiefbahn, eins an Anrath, im Decider schafft Timo dann über D20 die gänzliche Blamage abzuwenden und eine Niederlage zu Null abzuwenden.

Das zweite Doppel Spielen Christian und iris, Sie verlieren das erste Leg, leider auch das zweiten Leg, das dritte Leg können sie sich sichern nachdem Christian beim Stand von 6:2 nach 42 Darts die D3 trifft, Schiefbahn aber macht den Sack im vierten Leg zu und holt sich das Spiel für den 5:1 Sieg des Abend.

Tja. Da muss wohl mehr geübt werden Score mässig waren wir alle, oder sind irgendwienoch ran gekommen, aber das i tüpfelchen auf das Doppel, das hat heute gänzlich gefehlt. Und das entscheidet nunmal über Sieg, Unentschieden, oder Niederlage, aber wir nehmen das Sportlich, ärgern uns wenig und freuen uns für den Symapthischen Gegner aus Schiefbahn.

Die „mäßige“ Leistung heute Abend hat allerdings zu einigen Wetten verführt, so wurde gewettet dass Sven S. am Ende der Saison einen höheren Highscore als 105 erzielt, das Cedric am Ende der Saison mehr Bestleistungen als Sven hat, und (bitte nicht lachen) wurde gewettet das Peter bis Ende der Saision eine Bestleistung erzielen wird, dann kann ja nichts mehr schief gehen und wir können die Aufholjagd beginnen, angenommen Lobberich hat heute Unentschieden oder Gewonnen, dann sind wir mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auf den letzten Tabellen Platz angekommen, nach nur 4 Spiele, das dürfte der bisher Schlechte Start von der zwoten in eine Saison sein, aber es kommen ja noch viele Spieltage, und vielleicht haben wir heute Abend ja unsere Lektion gelernt, wir müssen einfach nur das Doppel treffen 😉

1 Gedanke zu „Die Zwote Verliert zu Hause gegen Schiefbahn

Die Kommentare sind geschloßen.